AKTUELLE INFORMATION 22. Febr. 21

Seit einiger Zeit werden QRS Kunden und Partner von einer Fa. Cellactiva GmbH mit Massenmails belästigt.

In den E-Mails wird behauptet, dass die Cellactiva GmbH, Frau Petra Falke, angeblich „internationaler Vertriebspartner“ der Prof. Dr. Fischer AG sei und QRS Pelvicenter anbieten und verkaufen dürfe. Diese Behauptungen sind unzutreffend.

Zutreffend ist vielmehr:

1. Die Prof. Dr. Fischer AG beliefert die Cellactiva GmbH weder direkt noch indirekt mit QRS Pelvicentern.

2. Die Cellactiva GmbH hat seit ihrer Gründung Juni 17 kein einziges Pelvicenter verkauft.

Dies wurde vor dem Landgericht Ravensburg im Rahmen einer Unterlassungsklage von der Geschäftsführerin Frau Petra Falke bestätigt.

3. Des Weiteren bestätigte Frau Petra Falke eidesstattlich vor dem Landgericht Konstanz, dass sie weder organisatorisch noch finanziell in der Lage sei, mit QRS Pelvicentern zu handeln.

4. In einem weiteren Verfahren des vergangenen Jahres vor dem Oberlandesgericht Karlsruhe sagte Frau Petra Falke dem Gericht gegenüber, dass sie mit dem Vertrieb von Pelvicentern nicht mehr tätig sei.

5. Trotz allem unterbreitet die Cellactiva GmbH weiterhin und unaufhörlich Pelvicenter-Angebote, wohlwissend dass sie weder von der Prof. Dr. Fischer AG noch von der QRS International AG direkt oder indirekt beliefert werden.

Die QRS International AG hat die Cellactiva GmbH wegen dieser irreführenden Werbung vor dem Landgericht Ravensburg auf Unterlassung verklagt.

Der Termin findet in KW 14 statt. Wir werden Sie zum gegebenen Zeitpunkt über den Ausgang unterrichten.

HINWEIS: Wenn Sie durch die Cellactiva GmbH nicht weiter belästigt werden wollen, empfehlen wir Ihnen folgende Vorgehensweise: Am Ende der Werbe-E-Mails der Cellactiva GmbH finden Sie einen Text „Wenn Sie keine weiteren E-Mails erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden“. Klicken Sie auf „hier abmelden“, um sich aus dem E-Mail-Verteiler auszutragen. Sollten Sie dennoch weiterhin belästigt werden, bitten wir Sie uns Bescheid zu geben.

Ruggell, 22. Februar 21
Veröffentlicht durch den Verwaltungsrat

Print Friendly, PDF & Email